:: Warrior Cats :: Katzen :: DonnerClan Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Feuerherz/stern

avatar
Pfotenspuren : 53
Anmeldedatum : 25.12.17
Alter : 18
Ort : Im Irrenhaus der Bösewichte. ♡
Benutzerprofil anzeigen
Mo Dez 25, 2017 11:08 pm
Informationen

Feuerstern (Original: Firestar) ist ein kräftiger, geschmeidiger, schlanker Kater mit dichtem, kurzem, zottigem, zerrupftem, rotem Fell mit dunkelroten Streifen das von Kämpfen gezeichnet ist, mächtigen Schultern, klaren, hellen, leuchtenden, smaragdgrünen Augen, einem langen Schweif, kräftigen Hinterbeinen, einem zerfetzten Ohr und einer Narbe an der Flanke. Er hat weiche, schwarze Ballen, große, gespitzte Ohren und einen hellorangen Bauch.
(c) warrior cats wiki

Clan: DonnerClan
Namen:
Hauskätzchen: Sammy (Rusty)
Schüler: Feuerpfote (Firepaw)
Krieger: Feuerherz (Fireheart)
2. Anführer: Feuerherz (Fireheart)
Anführer: Feuerstern (Firestar)
Familie:
 

Ausbildung:
 
(c) warrior cats wiki


Meine Meinung zu Feuerstern:
 

Was haltet ihr von Feuerherz/-stern?
Nach oben Nach unten
avatar
Pumapfote
Schüler
Pfotenspuren : 64
Anmeldedatum : 16.12.17
Alter : 19
Ort : in meiner Höhle
Benutzerprofil anzeigen
So Dez 31, 2017 7:43 pm
Feuerstern ist ein echt schwacher Charakter,
bzw. wurde sein Charakter im Laufe immer schwächer.
Als Krieger war er voll in Ordnung, stets treu und ein wahrer Krieger,
aber als Anführer mag ich ihn echt gar nicht,
er ist absolut schwach, weiß gefühlt nicht, was er überhaupt macht und lässt einfach irgendwelche fremde Katzen im Clan.
Der DonnerClan ist dadurch natürlich das Mobbing-Opfer des SchattenClans xD
Es ist schon was dran, dass der Donnerclan immer weicher und Hausätzchenmäßig wird^^
Nach oben Nach unten
avatar
Pfotenspuren : 6
Anmeldedatum : 26.12.17
Alter : 19
Benutzerprofil anzeigen
Fr Jan 05, 2018 9:20 pm
Ich kann mich meinen Vorgängern nur anschließen;
In der ersten Staffel war er noch ein ganz interessanter Charakter als er sich als einziges Hauskätzchen durchsetzen musste, als er noch der Hauptcharakter war. (Wobei das war er irgendwie teilweise auch noch in den anderen Staffeln). Er war keiner meiner Lieblingscharaktere, aber ich hab ihn auch nicht gehasst. Ab dem Special Adventure + der 2. Staffel ist er dann aber auch ganz tief bei mir gesunken. Durch ihn wurde der DonnerClan und auch viele der Charaktere, die ihn unterstützen, zu dem Clan/den Charakteren, die ich am allerwenigsten mochte. Irgendwo lag die Aufmerksamkeit immer auf Feuerstern. Immer war der DonnerClan "besonders", "besser" und wollte vor allen voran gehen. Mir war zu dem Zeitpunkt jeder Clan und jeder Charakter lieber.
Nach oben Nach unten
avatar
Pfotenspuren : 27
Anmeldedatum : 01.01.18
Benutzerprofil anzeigen
Sa Jan 06, 2018 9:56 pm
Auch ich bin derselben Meinung wie ihr. Da ich gerade wieder mit der ersten Staffel angefangen habe und nun an der Stelle bin in der der junge Feuerpfote Gelbzahn aufgelesen hat, ist die erinnerung wie er zumindest am Anfang ist, noch sehr frisch und an dieser Stelle, mag ich ihn sehr gerne. Er ist ein wirklich gelungener Charakter und soweit ich mich erinnere fand ich seinen Mut und seine gerechte Art mit der er den Clans helfen möchte, sehr bewundernswert. Allerdings fand ich es sehr schade wie selbstverständlich diese nette art später ausgedrückt wird und wie verweichlicht doch gleichzeitig auch besserwisserisch er wird. Aber nicht nur er alleine wird in laufe der geschichte immer unerträglicher. Im allgemeinen finde ich das die ganze Geschichte ab der zweiten Staffel sehr abgesackt ist. In der ersten Staffel, oder besser gesagt im ersten band, wird alles noch sehr streng und kulturiert dargestellt. Das Gesetz der Krieger wird geachtet und auch die einzelnen Ränge werden geachtet. Es gibt sozusagen sogar im Rang des Kriegers zwei Ränge, den des jungen Kriegers und die älteren Krieger, wodurch im allgemeinen viel mehr respekt den erfahreneren gegenüber gezeigt wird. Alles ist so wie man es sich in wirklichkeit bei wilden Tieren, mit unterwürfigkeit und Alphatieren vorstellen könnte. Aber in laufe der Geschichte werden die Katzen, extrem ausgedrückt, vermenschlicht. Die katzen bekommen das Gewissen eines Menschens im Körper einer katze, ganz direkt ausgedrückt und so wird auch aus dem ,großartigen' Feuerstern, dessen Geschichte so gut angefangen hatte, in laufe der Zeit ein fast unerträglicher Charakter.
Allerdings muss ich zugeben, da ich die alten Bücher schon lange nicht mehr gelesen habe, kann ich mich an kaum noch etwas erinnern was über die erste Staffel hinaus geht und das ist auch ganz gut so. Ich denke ich werde nur noch die erste Staffel lesen und weiter nicht mehr.

Lg
Rose
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte
Gesponserte Inhalte
Nach oben Nach unten
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
DüsterClan :: Warrior Cats :: Katzen :: DonnerClan-
Gehe zu: